Stefan Frieser

Angeblich wurde ich am ersten Advent 1971 geboren.
Als ich die Hebamme sah, traute ich meinen Augen nicht: Ich hatte diese Frau in meinem ganzen Leben noch nie gesehen!
Okay, das mit der Hebamme war jetzt von Karl Valentin geklaut.
Ein Lebenslauf mit privaten und beruflichen Daten wird hier die wenigsten interessieren, und deshalb möchte ich die wirklichen Eckpfeiler meines Lebens hier kurz erwähnen.

Beruf:
Nach meiner Schulzeit hatte ich einige Hürden zu überspringen, bis ich in die berufliche Spur fand. Ich versuchte mich als Chemielaborant und Gefängniswärter, bis ich vor 13 Jahren meine Stelle als Fahrplanbearbeiter bei einer Busgesellschaft bekam.

Wohnen:
Im September 08 zog ich nach Regenstauf ins Haus meines Großvaters. Diesmal der andere – Jakob, nicht Gottfried. Er wohnt Parterre und ich oben.



Wie ich zum Schreiben kam
... lesen Sie hier